Erster Blog in Th-ailand

Seit 2 Tagen bin ich jetzt schon in Thailand . Ich bin über Istanbul nach Bangkok geflogen und habe unterwegs leider meine Mitfreiwillige Carla verloren, da ihr Flug leider Verspätung hatte und wir so nicht zusammen nach Bangkok fliegen konnten. Aber sie hat es trotzdem geschafft und war sogar vor mir in Nongkhai. Es ist einfach mega krass wenn du aus dem Flugzeug steigst, und du einfach von einer Welle heißer schwüler Luft ins Gesicht geklatscht wirst! Da es einfach mal 80-90% Luftfeuchtigkeit hat und trotzdem 30-35 Grad heiß ist!

Bin dann erstmal mit der Metro in die Innenstadt gefahren. Auf dem Weg dorthin fährt man an einem Riesigen ( fast ein halbes Fußballfeld groß!) Werbetafel vorüber die den Tod des vorherigen Königs Bhumibol Adulyadej betrauert der letztes Jahr im Herbst gestorben ist.

Habe dann eine Nacht in Bangkok geschlafen. Leider hatte ich als Wecker nur mein Handy. Mein Handy hat leider die Angewohnheit sich sehr langsam aufzuladen. Das heißt, ich konnte mich nicht darauf verlassen, das ich pünktlich aufstehen kann um am nächsten Tag um 8:20 den Zug zu bekommen. Die Rezeption konnte mir auch nicht helfen. Deswegen bin ich dann die meiste Zeit der Nacht wach geblieben. Also ungefähr 3 Stunden Schlaf.

Mit dem Zug bin ich dann 9 1/2 Stunden nah Nongkhai im Nord-Osten Thailands gefahren.  Auf dem Weg dorthin habe ich schon die subtropische Vegetation bestaunen können mit Palmen und Bananenstauden überall, dazu auch sehr viele Reisfelder! Das hat mich schon sehr begeistert!Witzig war auch das der letzte Waggon einfach offen war. Es war nur ein loses Seil gespannt damit man nicht hinten aus dem Zug auf die Gleise fällt. Man konnte während der Fahrt auf die Gleise hinter einem schauen! xD

Als ich dann angekommen bin wurde ich von Neramit freundlich begrüßt. Dann sind wir zusammen zum Mekong Fluss ( Nongkhai liegt an der Grenze zu Laos am Mekong oder „Khong river“) gefahren um dann zusammen mit Carla, die auf uns gewartet hatte zu essen.

Das Essen ist im allgemeinen sehr viel schärfer als in Europa, da Chilies hier überall wachsen. Das Essen heir ist aber sehr sehr lecker! Natürlich ist es auch für uns sehr billig hier zu essen, da man für eine Portion Reis+ Huhn und Gemüse 40 Baht also ungefähr einen Euro bezahlt.

Ich werde in den nächsten Tagen nochmal schreiben um ein paar andere Sachen noch zu beschreiben.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s